Gemeinsame Konferenz der Europäischen Human­pharma­kologischen Gesellschaften anlässlich des 20-jährigen Bestehens der AGAH

Explorative Entwicklung moderner Therapien – Biologicals, Advanced Therapies und Arzneimittel-Medizinprodukte-Kombinationen

31.3./1.4.2011 Berlin

Die Humanpharmacologie ist eine relativ junge Disziplin. Erst in den 1980er gründeten klinische Pharmakologen, die Phase I Studien durchführten, entsprechende wissenschaftliche Gesellschaften, um Erfahrungen auszutauschen, systematische Forschung zu fördern und Qualitätsstandard zu harmonisieren. Seit dieser Zeit wurden große Fortschritte in der Entwicklung sogenannter „small molecule“-Arzneimittel für zahlreiche medizinische Indikationen gemacht. Dabei ist die Humanpharmakologie der Faktor für eine frühe Entscheidung bzgl. Weiterentwicklung oder aber Entwicklungs­abbruchs einer neuen Substanz.

Die wachsende Anzahl von Biologicals, Arzneimitteln für neuartige Therapien und innovativen Arten der Arzneimittelappikation, z.B. durch Arzneimittel-Medizinprodukt-Kombinationen oder Nanopartikel, verlangt nach neuen wissenschaftlichen Tools. Humanpharmakologen müssen sich auf komplett neue Wirkmechanismen, Modelle, Methoden und Techniken in Phase I/II Studien einstellen.

Die beste Art aktuelles Wissen zusammenzufassen und die spärlichen Informationen in diesen Bereichen auszutauschen ist eine internationale Zusammenarbeit. Die deutsche AGAH e.V, der französische Club Phase I, die belgische BAPU und die britische AHPPI haben als wissenschaftliche Gesellschaften entschieden ihre Kräfte zu bündeln und die erste gemeinsame Konferenz zu diesem Thema zu veranstalten, zu der wir Sie herzlich einladen möchten. Die Konferenz vermittelt ein Update über die neuen Ansätze in der explorativen Entwicklung moderner Therapieverfahren und bietet reichhaltig Gelegenheit neue Ideen, Strategien, Methoden, Techniken und Erfahrungen mit der frühen Entwicklung von Biologicals, Arzneimittel für neuartige Therapien und Arzneimittel-Medizinprodukt-Kombinationen während des zweitägigen Kongresses in Plenarvorträgen und Workshops zu diskutieren.

Die AGAH ist stolz, anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens die europäischen Schwestergesellschaften in Berlin zu begrüßen, dort wo die AGAH 1991 gegründet wurde. Wir freuen uns, mit ihnen die Entwicklung der AGAH über die letzten 20 Jahre zu feiern, einer wissenschaftlichen Fachgesellschaft, die „Heimat“ für die meisten Humanpharmakologen in pharmazeutischer Industrie, CROs und akademischen Einrichtungen ist.

Programm des Annual Meetings 2011