05.12.2014

Venue: Hotel Mercure Bonn Hardtberg

Zukünftige Genehmigung von klinischen Prüfungen – Welche Prozesse müssen geändert werden?

Der erste Workshop zu diesem Thema am 5. Juni 2014 hat allen „Stakeholders“ eine erste Gelegenheit geboten, die Verordnung zu verstehen und in ihren Konsequenzen vor allem für multinationale Studien genauer zu durchdenken. Dieser Prozess ist bei allen Beteiligten inzwischen vorangeschritten, die Komplexität wurde weitestgehend verstanden, aber konkrete Lösungsvorschläge sind noch im Entstehen. Der geplante interaktive Workshop, der gemeinsam von AGAH, KKS-Netzwerk und vfa organisiert wird,  soll die Gelegenheit geben, ganz konkret Ideen und Vorschläge zu optimalen Abläufen bei allen Beteiligten und deren Schnittstellen für monozentrische Phase I-Studien, nationale multizentrische und multinationale Prüfungen zu besprechen. Diese gemeinsamen Überlegungen sollen helfen, die Prozesse in der eigenen Organisation effektiver zu gestalten, aber auch um frühzeitig zu erkennen, an welchen Stellen in der Zusammenarbeit der Beteiligten wichtige gemeinsame Entscheidungen, zum Teil selbst für den gesetzlichen Rahmen, getroffen werden müssen, damit die Studiengenehmigung für alle Studien in Deutschland in Zukunft optimal funktionieren kann.